Termine/Orte:

15.-19.4. Wien
20.-23.6. Wien
1.-5.9. Burghausen (D)
31.10.-3.11. Wien

Basal-regulative Atementspannung & Atembasierte Selbstbehandlung (BRAAS-Methode nach Peter Cubasch)


VORWORT
Wer ist die beste Expertin/der beste Experte für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit? Sie selbst!
Niemand kennt Ihren Körper (incl. Geist, Seele und Lebenserfahrungen) so gut, wie Sie selbst. Und Ihr Körper weiß noch viel mehr, als Sie denken. Diese privilegierte Beziehung und diese Expertenschaft gilt es im Interesse Ihres Wohlbefindens und Ihrer Gesundheit, Ihrer Lebensqualität und Ihrer Lebensfreude, Ihrer Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit zu erkennen und ins Spiel zu bringen. Die angebotenen Impulse und Atemübungen sind meine Anregungen dazu. Den Weg gestalten Sie selbst. Seien Sie neugierig auf sich selbst..... auf Ihren Körper, auf das Wunder des Atems, auf die Lebendigkeit!

Die Weiterbildung in „Basal-regulativer Atementspannung und Atembasierter Selbstbehandlung“ (BRAAS-Methode) zielt darauf ab, die gesundheitsfördernden und heilsamen Auswirkungen des Atems am eigenen Leib erlebbar zu machen. In dieser Konzeption verbinde ich Inhalte der Atemarbeit und achtsamen Leibtherapie mit Anregungen zu atembasierter Selbstbehandlung.

Diesen innovativen Ansatz konnte ich im Laufe von mehreren Jahrzehnten entwickeln. Er dient a) der Qualifikation von Kolleg*Innen, die in den Bereichen von Pädagogik, Pflege und Therapie mit dem Atem arbeiten und b) jenen Personen, die sich kontinuierlich und bewusst der persönlichen Gesundheits- und Atempflege widmen und Möglichkeiten heilsamer Selbstbehandlung erlernen wollen.

Es handelt sich um eine Lehr-/Lern- und Forschungsgruppe, in der - aufbauend auf den eigenen Atem- und Übungserfahrungen - leibliche Veränderungsprozesse in Gang gesetzt werden, die in den Alltag und bei Bedarf auch in den Beruf übernommen werden können. Die Fähigkeiten zum selbständigen Lernen und Üben und zum kompetenten Anleiten sind zentrale Ziele dieser Weiterbildung.

Der Lehrgang findet mit einer Gruppe von 8 bis 12 Personen statt. Nach der Anmeldung (per Internet) werde ich mich persönlich mit Dir/Ihnen in Verbindung setzen, um über die Teilnahme zu sprechen. Bevorzugt werden jene Personen zugelassen, die bereits eine oder mehrere (Atem-)Seminare bei mir gemacht haben und denen ganzheitliche Leib- und Selbsterfahrung besonders am Herzen liegt.

ÜBERGEORDNETE ZIELE:
Gesundheit und Wohlbefinden fördern
Beweglichkeit erhalten
Verfeinerung der propriozeptiven Wahrnehmung
Zusammenhänge zwischen Schichten/Strukturen/Räumen und dem Atem erkennen
intrinsisches Körperwissen aktivieren und nutzen
Freund*In / Kenner*In des eigenen Körpers werden
chronische Schmerzen, Verspannungen und Stress vermeiden bzw. abbauen
Das "WEL-Prinzip: wenig-einfach-langsam" erfassen und praktizieren
Freude an Bewegung, Körperlichkeit, Sinnlichkeit gewinnen

INHALTE UND THEMEN:
Gesundheitsförderung und Stressprävention durch Atemarbeit
Atem und Entspannung
Gähnen und Dehnen als körperliche Basisarbeit
Arbeit mit Lot und Schwerkraft
Atem, Haltung und Bewegung
Außen und Innen
Atem und Selbstberührung
Atembasierte Selbstbehandlung bei unterschiedlichen psycho-physischen Problemen
Atemarbeit mit unterstützenden Medien und speziellen Lagerungen
Anleitung von Gruppen (optional) und persönlichkeitsfördernde Supervision

ORGANISATORISCHES:

Ort:
Wien/Ernstbrunn und Burghausen

Kosten: € 1.800

Besonders: Im Zeitrahmen der Veranstaltung (April bis November 2019) können alle von mir angebotenen Atemkurse (ausgenommen „Atem und Achtsamkeit“ sowie die „Lach-Ausbildungen“) k o s t e n l o s belegt werden. Dies ermöglicht Ihnen/Dir eine individuelle Vertiefungund Gstaltung sowie kostengünstige Intensivierung der Weiterbildung.

Zur Anmeldung verwenden Sie bitte die Anmeldemaske auf der Seite "Atemtage".

Bei Fragen bitte melden: peter@cubasch.com