Rücken-Kur 2017

27.9.-1.10
Wenigzell (Stmk)


Rücken-Kur 2018

24.-28.2.
Burghausen (Salzach)


Rückenstärkung statt Rückenschmerzen

Atembasierte Regeneration für Wirbelsäule und Rücken (AWR-Kur)

Wirbelsäule und Rücken werden im Laufe des Lebens bei vielen Menschen zu Problemzonen, die Schmerzen, Arbeitsunfähigkeit, hohe Kosten und viel Leid verursachen. Bei den meisten Rückenleiden spielt neben den organischen Ursachen auch die Psyche eine wichtige Rolle. Diese Rückenkur verfolgt deshalb einen ganzheitlichen Zugang. Sie zielt darauf ab, mit sanften – auf atemtherapeutischen Ansätzen beruhenden – Eigenstimulationen die Wirbelsäule und den Rücken so zu sensibilisieren und zu mobilisieren, dass intrinsische Regenerationsprozesse in Gang gesetzt und optimale Beweglichkeit erhalten bleiben bzw. wieder gefunden werden können.

In der Kur wird ein „freundlicher“ Zugang zum Rücken und zur Wirbelsäule gefunden. Atembasierte Übungen helfen dabei, mit (eventuell vorhandenen) Schmerzen gut umzugehen, Fehlhaltungen aufzulösen und den Rücken als Ort der Kraft und der Rückhalts neu zu entdecken. Dabe werden ein stimmiger Haltungsaufbau und optimale Beweglichkeit erzielt – von Fuß bis Kopf, je nach den individuellen Gegebenheiten.

Die Rückenkur wird in drei Formen angeboten: an einem Wochenende, in einem 5-tägigen Kurs sowie als "große Rückenkur" in 10 Tagen.

L e i t u n g: 
Peter Cubasch; Atemlehrer, Leib- und Psychotherapeut; Musik-, Sport- und Tanzpädagoge; Lehrbeauftragter: Universität der Künste Berlin, ORFF-Institut (Mozarteum) Salzburg,  Donau-Universität Krems. Buch- und CD-Autor. Private Praxis in Wien.

Rücken-Kuren gibt es in drei Vaianten: Wochenende; 5-tägig oder 10-tägig


Termine und Orte

27.9.-1.10.2017 Wenigzell (Stmk)

Kosten: 320,- Euro


Herbst 2017: "große" 10-tägige Rückenkur