imago

Artikel und Publikation

„Reden ist Silber, IMAGO ist Gold“

Cornelia Cubasch-König, MSc

„Wir könnten doch eigentlich glücklich sein. Wir haben gesunde Kinder, sind selbst gesund und haben keine finanziellen Sorgen“, klagt ein Mann, der sich telefonisch nach einer Paartherapie erkundigt.

Und dennoch ist es nicht so! Wenn sich im Laufe der vielen gemeinsamen Jahre die Lebendigkeit, die Leidenschaft und die Liebe füreinander verabschiedet haben, fühlt sich das Leben zu zweit oft düster und trostlos an. Man beginnt sich zu fragen „Was tu ich hier eigentlich noch? Wer ist der Mann / die Frau an meiner Seite? Wo ist der Mensch geblieben, den ich einst aus Liebe geheiratet habe?“

Die Partner suchen nach Erklärungen, versuchen zu verstehen, was geschehen ist, was sie falsch gemacht haben. Vorwürfe und Enttäuschungen werden mehr und mehr. Mit Schrecken stellen beide fest, dass sie in den vergangenen Jahren ihre ganze Energie in die Erziehung der Kinder, den Hausbau, den Aufbau der beruflichen Existenz und in ihre Karriere gesteckt und dabei ganz die Pflege der Beziehung vergessen haben. Manchmal ist es ein plötzliches Erwachen, oft ist es aber ein schleichender Prozess, bei dem die Leere und die Einsamkeit in der Beziehung zunehmen.

Aber wie der Volksmund schon sagt: „Es ist nie zu spät“

Veränderung und Entwicklung ist ein Leben lang möglich! So ist es auch zu jedem Zeitpunkt in einer Beziehung möglich, sich zu verändern, zu entwickeln und miteinander zu wachsen. Wenn beide Partner bereit sind, sich bewusst um ihre Beziehung zu sorgen, ist das Abenteuer einer lebendigen und liebevollen Partnerschaft keine Illusion, sondern wird zur reellen Vision.

Einer der Hauptgründe für die hohe Scheidungsrate ist die Sprachlosigkeit in der Ehe. Laut Statistik sprechen Partner nur mehr vier Minuten miteinander.

In einer bewussten Beziehung ist es wichtig, wieder zu lernen, miteinander zu sprechen, und zwar wesentlich und vom Herzen. Die IMAGO-Beziehungstherapie stellt Paaren – ganz gleich ob drei oder dreißig Jahre zusammen – für diesen Weg ein theoretisches und praktisches Handwerkszeug bereit, welches körperlich, emotional und mental erleben und erfahren lässt, was es heißt, miteinander in eine bewusste Beziehung hineinzuwachsen.

Ein 80 jähriger Teilnehmer eines IMAGO-Paarseminars brachte es mit dem Satz „Reden ist Silber, IMAGO ist Gold“ auf den Punkt.

Das Kern-Element von IMAGO ist der Dialog, in dem Paare lernen können, wirklich zu zuhören. Sie lernen einander zu erzählen, was berührt, verletzt, enttäuscht oder Sorgen macht.

Sich Ausdrücken und Zuhören, Verstehen und Mitfühlen sind Beziehungskompetenzen, die ein gemeinsames Wachsen und Heilen ermöglichen. Ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander hilft, sich einander wieder zu zuwenden und den „Paar-Beziehungsraum“ als einen Ort der Sicherheit, Wärme und Geborgenheit zu erleben. Auf dem Weg einer bewussten Beziehung entdeckt jeder Partner seine Verhaltensweisen, Prägungen und Reaktionsmuster und lernt sich dabei besser zu verstehen. Gleichzeitig erfährt er von seinem Partner über dessen Geworden-Sein. Durch das Bewusstmachen was lange unbewusst war und stillschweigend zwischen den Partnern gewirkt hat, können Verstrickungen aufgelöst werden. Statt Marionetten der eigenen Geschichten zu sein, werden die Partner zu Akteuren und Gestaltenden des eigenen Lebens und ihrer Partnerschaft. Diese Entdeckungen und Erkenntnisse führen zu einem tieferen Verständnis füreinander, für den Prozess und die Dynamik der Beziehung und daraus wächst Verbindung und eine tiefe Liebe.

Bewusste Beziehungspflege macht aus einer langjährigen Partnerschaft eine Entdeckungsreise auf der das Leben zu zweit stets lebendig und voller Überraschungen bleibt.

  • Sprachlosigkeit in der Ehe ist einer der Hauptgründe für Scheidungen

  • Es ist nie zu spät für Veränderung und Entwicklung

  • Was unbewusst wirkt muss bewusst werden

Standard-Artikel